19 April 2006

Taktiken - Eskalation 1.0

Von nett bis drohend

In Internet-Foren und Blogs lässt sich die Steigerung der Heftigkeit von Argumenten von Muslimen beobachten, wenn sie mit Kritikern diskutieren. Die Eskalation läuft meist nach untenstehendem Muster ab. Am Ende steht immer eine Drohung.

1 Nette Erklärung

Oft versucht auf dieser Stufe ein Muslim, sich als naiv hinzustellen , als gutmütig und verunsichert, zum Beispiel als Familienvater mit vielen kleinen Kindern, der sich nun vor Hassanschlägen fürchtet. Wenn die Diskussion kritisch geführt wird, kommt dies aber bald als Pose heraus und er beginnt mit der Eskalation. Im Beispiel-Blog fehlt diese Stufe.
-> Der Muslim, von dem die Zitate im Weiteren stammen, beginnt gleich mit der nächsten Stufe.
2 Rückfrage
meinst du wirklich das du es verstanden hast?
ich habdie suren mir angeschaut wen du das ganze mal betrachten würdest dann wüdst den zusammenhang verstehen und nicht die einzelnden verse hier f schreiben du schlaumeier
3 Kompetenz absprechen
wenn du keine ahnung vom islam hast speziel koran und nur die scheiße im fernseh siehst und dadurch deine schlüße ziehst ist es echt dumm und blind einfach du kennst garnicht die zusammen hänge was die bedeutung an geht im koran wie willst du mit deinem kleine gehirn urteilen und feststellen was mit diesen sachen gemeint ist .
4 Verspotten
weißt du ich lache nur über dich
du mit deinen argumenten bist doch nur eine armer kleiner junge der zu wenig liebe bekommen hat mehr nicht ;-)
5 Auftrumpfen
was man an technik und wirtschaft und so heut zu tage haben sei es das mathematische haben wir dem islam zu verdanken das wollen wir mal nicht vergessen ne das wart nicht ihr
6 Drohen
auch wenn du von toleranz nichts höören willst
ich würde dichmal gerne persöhnlich treffen dann hättest du einfach keine argumente mehr glaub mir
Am Ende steht immer eine Drohung.

Die Drohung soll das Gegenüber zum Nachgeben bewegen, wenn auch nicht freiwillig.

Der eine Gesprächspartner wird langsamer zur Drohung vorstossen als derjenige im obigen Beispiel, der andere wird das Gespräch abbrechen, wenn eine Frage kommt, bei der er erkennt, dass er das Gesicht verliert, wenn er noch reagiert - aber am Ende dieser Diskussion steht immer eine Drohung.

Weitere Stufen der Eskalation, von Anrufen und Protesten vor dem Haus des Gesprächspartners, Bedrohung von Leib und Leben sind dank der Anonymität im Internet selten möglich.

Die Zitate stammen von http://myblog.de/politicallyincorrect/art/3049320 vom Teilnehmer anti kafir


-----------
Edit 23.3.2007
Schönes Anschauungsmaterial findet sich auch in diesem Thread eines Forums: klickmich
Er beginnt mit
Ich bin zufällig auf dieses forum gestossen als ich mit dem begriff "islam" google war.

Ich will euch meine meinung zu euren beiträgen sagen

Zu den Wundern im koran:

Fakt ist das dieses wissen im koran vorhanden ist und interpretiert werden muss.Da der arabische wortschatz viel grösser ist gibts schwierigkeiten beim vertändnis.Es gibt sogar wörter im arabischgen die es im deutschen nicht gibt.um diese wörter zu erklären müsste man mehrere beschreibungen machen.

Er wird natürlich nicht sonderlich ernst genommen, Aisha (die 6-jährige Frau Mohammeds) wird vorgebracht, und in der Folge sagt dieser "friedensstiftende" Muslim:
du hast dreck im hirn du armleuchter ich hab wenigstens einen glauben.
der glaube gibt mir kraft es mit eich allen aufzunehmen.immer haben die deutschen aufs maul von mir bekommen nie umgekehrt.und das ist übeal in deutschland so.
schick mir deine schwester und deine mutter vorbei.sie werden dir dann sagen was pervers ist.
Man staunt, was echter Glaube ist.

Kommentare:

Karl Martell hat gesagt…

Nun, gerne wird - zumindest ist dies meine jüngste Erfahrung Aug-in-Aug - auch einfach einmal mit der 6. Stufe begonnen...

P hat gesagt…

Diese Sichtweise teile ich vollkommen. Nebeldeutsch mal wieder uf'de Punkt!

 

kostenloser Counter