09 Mai 2006

Tricks - Verknubbeln

Fast einleuchtende Verknüpfungen

Zur Ablenkung von einem ungewünschten Thema kann ein Gesprächspartner Dinge miteinander verbinden, die auf den ersten Blick das Gleiche sind, auf den zweiten Blick höchstens noch verwandt, und bei genauerem Hinsehen nichts miteinander zu tun haben.

Nehmen wir als Beispiel den Ehrenmord. Kommt das Gespräch darauf, kommt schnell einmal ein Einwurf wie dieser:

Ehrenmord gibt es auch übrigens auch in Sizilien (1).
Stimmt, denkt der aufgeschlossene Mensch, und stutzt.
Ehrenmord,Blutrache etc etc haben ihren Urspruch im Talion.
Diese moralischen Verhaltensprinzipien haben nicht mit Religionen zu tun.
Hoppla. Sind wir also erwischt worden. Und dass Talion ein graeco-italisches Wort für Vergeltung von Gleichem mit Gleichem ist, weiss auch nicht jeder auf Anhieb.
Noch führt das tief-katholische Sizilien die Liste der Ehrenmorde an
schiebt vielleicht einer genüsslich nach, mit einem Seitenhieb auf das Christentum. Und wir zucken zusammen. Sizilien und die Vendetta, das kannten wir doch schon lange, aus der Zeitung, Filmen und Romanen. Sogar aus der Reklame: Da gabs dieses Plakat von Benetton, von diesem Oliviero Toscani, wo das Blut von einem Getöteten wegläuft (2), und drum herum sitzen drei Frauen, die trauern, wohl die Witwe, die Mutter und die Schwester - und jeder weiss, das ist ein Mafia-Mord.

Schon haben wir zu lange nachgedacht, und sind in einer anderen Welt, weit weg vom Islam. Abgelenkt mit einer Verknubbelung.

Denn unser Gegenüber verknubbelte Dinge, die nur eines gemeinsam haben: Es ist jemand ermordet worden.

Nehmen wir das auseinander:

Blutrache geschieht zwischen Clans, und die Opfer sind Männer. Beim Mafia-Mord handelt es sich um einen Mord innerhalb der „Ehrenwerten Gesellschaft“, und auch da werden die Frauen in der Regel ausgenommen.

Beim Ehrenmord hingegen wird eine Frau umgebracht, und sie wird nur umgebracht, weil sie in der Vorstellung der Mörder die Familienehre verletzt hat, sei es, dass sie einen Nicht-Muslim heiratete, sei es, dass sie eine von der Familie ungewünschte Beziehung hatte, oder, noch verrückter, dass sie vergewaltigt wurde.

In der Vendetta geht es um Vergeltung, bei der Mafia um die Macht des Clans gegenüber einem anderen Clan oder gegenüber der Gesellschaft, aber beim Ehrenmord, da geht es einzig um die Macht über die Frau. Um die Macht der Männer über die Frau, die im Islam nur halb soviel wert ist wie der Mann, und die vom eigenen Bruder oder Vater abgestochen werden kann, wenn so eine undefinierbare Ehre angekratzt ist.

Von diesem Wahnsinn wollte der Gesprächspartner hier ablenken, von diesem „moralischen Verhaltensprinzip“.

Mal schnell mit was anderem verknubbeln, dachte der Gesprächspartner, damit wir vom Islam wegkommen. Hoffentlich geht unter, dass dieses „moralische Verhaltensprinzip“ nur im in der muslimischen Welt vorkommt. Hoffentlich funktioniert die Verknubbelung.

Nein, diesmal funktioniert sie nicht. Wir haben es auseinandergeknubbelt.


----
(1) Die Zitate sind original aus Blog-Diskussionen
(2) Siehe hier, scroll down.

Ehrenmord in England: klickmich
Ehrenmord in Deutschland: klickmich
Ehrenmorde und Gehorsamsprinzip: klickmich

1 Kommentar:

Europäischer Frühling hat gesagt…

Heute habe ich bei meinen Freunden vom Muslimmarkt eine lustige Verknubbelung gesehen. Die Özoguz-Boys meinten Israel mit Südafrika verknubbeln zu können. Aber ich hab sie auseinandergeknubbelt;)

 

kostenloser Counter